Salonabend

EIN ORT DER BEGEGNUNG

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“
Rumi

Es ist ein Ort der Begegnung zum „einfach sein“, begegnen, genießen, zuhören, zeigen, philosophieren, reflektieren – ein Ort, wo es kein Richtig und Falsch gibt.

Ein Ort, wo wir uns mit allem zeigen dürfen – mit unserer Freude, unseren Ängsten, unserer Wut, unserer Meinung, unseren Träumen, unserem Zuhören, unserer Stille…unserer Lebendigkeit.

Ein Ort, um das Leben voll Freude & Achtsamkeit in Gemeinschaft zu feiern.

Wir Tanzen, Singen, Erzählen, Essen und genießen die Stille.

Mein weg zum salon

„Wohin noch mag mein Weg mich führen?
Närrisch ist er, dieser Weg, er geht in Schleifen, er geht vielleicht im Kreise.
Mag er gehen, wie er will, ich will ihn gehen.“

Siddharta / Hermann Hesse

2010 bezog ich (Claudia) meine heutige Wohnung in Kassel. Sie ist sehr großzügig und hell, mit hohen Decken, großem Balkon und fantastischem Ausblick. Sie bietet viel Luft und Raum.
Es erwuchs in mir mein Wunsch, diese wunderschönen Räume zum wohlfühlen mit anderen zu teilen, zu öffnen und einen eigenen Salonabend zu schaffen, wo sich jeder einbringen kann.
Ich liebe es Gastgeberin zu sein und unterschiedlichste Menschen zusammenzuführen.

Es brauchte noch viele Jahre, um meinen Salon ins Leben zu bringen.
Diese Jahre verbrachte ich viel in der Natur, in Stille und mit Tanzen

Schließlich wurde am 12. Januar 2017 mein erster Salonabend als Versuchsfeld geboren und ich war neugierig was daraus entstehen würde.
Mein Wunsch war es einen Ort der Begegnung zu schaffen, der mir in früheren Jahren so oft fehlte. Ich fühlte mich oft nicht richtig mit meinem verträumten spürenden Wesen. Ich wollte einen geschützten Raum schaffen, wo sich jeder zeigen und sich einbringen kann, ganz so, wie er ist.

Ich habe selbst erlebt wie mir die Rückkehr in Stille, die Begegnung mit der Natur und mit Menschen, das Tanzen und mich zeigen und gesehen werden in geschützten Räumen half zu meinem eigenen Sein zu finden. Ich spüre Dankbarkeit für diese Räume und möchte gerne anderen Menschen auf ihrem ganz persönlichen einzigartigem Weg begleiten und meine eigenen Fähigkeiten zum Wohle Aller leben.

Anfangs gab es meinen Salon sehr sporadisch, eher in den Wintermonaten, zu Themen, die ich selbst inspirierend fand, wie die Elemente der Natur, „das Leben als Spiel“ oder „wie wollen wir heute leben“.

Meine eigenen Erfahrungen der kommenden Jahre schenkten mir das Handwerkszeug meine Salonabende weiter zu fassen. Ich gewann an innerer Kraft und Präsenz und traute mir selbst mehr zu.

Es fehlte mir aber immer noch etwas…
Dann erinnerte ich mich des großartigen Zusammenhangs zwischen den jahreszeitlichen Zyklen der Natur und des Menschen und wob diese mit ein.

Ich entdeckte das Mantrensingen, die Stimme, die ebenfalls ein fester Bestandteil wurde.

Gemeinsam mit meiner eigenen Weiterentwicklung und zusammen mit meinen Gästen entwickelte sich mein Salonabend zu dem für mich stimmigen und runden Format von heute.

Mein Wunsch, meine Vision erfüllte sich und so gestalte ich seit 2019 monatlich einen Abend der thematisch von der Natur und ihren jahreszeitlichen Prozessen inspiriert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s